Alle Veranstaltungen

Das Kunstforum Seligenstadt e.V. initiiert regelmäßig ein breites Spektrum kultureller Veranstaltungen, die der Öffentlichkeit beinahe alle Facetten zeitgenössischer Kunstrichtungen nahe bringen. Die aktuellen Veranstaltungen können Sie der folgenden Liste entnehmen.

Im Sommer in der Hölle
Samstag, 26. August 2017

alt

Musikalisch-szenische Lesung mit Julia Zabolitzki, Markus Seidensticker und „Höllen“-Band bei
Stenger Garten & Pflanzen GmbH, Goldbergweg 1 in Seligenstadt (außerhalb)
Samstag, 26. August 2017, 20 Uhr
Eintritt 18 €, ermäßigt 15 €


Der Titel ist Programm: eine musikalisch-szenische Lesung mit diabolischem Charakter! Die Sängerin und Schauspielerin Julia Zabolitzki aus Seligenstadt erhielt ihr Diplom an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Von 2003 bis 2009 als festes Ensemble-Mitglied am Anhaltischen Theater in Dessau tätig, ist sie heute freischaffend als Schauspielerin, Sängerin und Pädagogin tätig. Nach Engagements an verschiedenen Bühnen spielt sie seit dem Ende einer Babypause am Theater der jungen Welt Leipzig und arbeitet dort auch als Regisseurin im Bereich Theaterpädagogik. Im Juli 2016 war sie beim Sommertheater im Gohliser Schlösschen Leipzig in „Der Glöckner von Notre Dame“ zu sehen.

Die Veranstaltung wird unterstützt vom 24. Kultursommer Südhessen 2017 (KUSS) 


Wie es war

Schaurig schön

Wer sich gern mal gruselt, war an diesem Abend richtig: das Kunstforum Seligenstadt hatte am 26. August 2017 zu einer musikalisch-szenischen Lesung mit Julia Zabolitzki, Markus Seidensticker und der „Höllen-Band“ mit Udo Hemmann, Georg Lenhardt und Philip Martin eingeladen. Den richtigen Rahmen hierfür bot die Stenger Garten & Pflanzen GmbH; Fackeln und farbige Scheinwerfer setzten den Hof der Gärtnerei mit ihren hohen Bäumen und pittoresken Pflanzen in ein geheimnisvolles Licht.

„Im Sommer in der Hölle“ lautete das Motto, und in der Tat, geboten wurden „Mörderballaden“ vom feinsten. Schaurig schöne Geschichten von Mord- und Gräueltaten, mit Texten von Artur Rimbaud, den Gebrüdern Grimm und mit Musik von Nick Cave. In Form von Texten und Liedern lernte das Publikum Outlaws und Psychopathen, verschmähte Liebhaber und junge Frauen kennen, die vom rechten Weg abgekommen sind, wie auch andere Bösewichter und ein Brautpaar aus der Hölle.

Julia Zabolitzki ist in Seligenstadt keine Unbekannte, ist sie doch ein Kind dieser Stadt und heute in Leipzig als Schauspielerin, Sängerin und Pädagogin tätig. Als Sänger begleitete Markus Seidensticker die hochschwangere Künstlerin und erwies sich als idealer Bühnenpartner, der auch solistisch zu überzeugen wusste. Die „Höllenband“ lieferte hierzu den richtigen Sound mit Gruselfaktor. Ein kleines Begleitheft mit den deutschen Übersetzungen und Inhaltsangaben der Lieder war beim Verständnis der Texte sehr hilfreich.
Die Veranstaltung wurde unterstützt vom 24. Kultursommer Südhessen 2017 (KUSS).


» Aktuelles Program als PDF zum Download «

Ort : Gärtnerei Stenger, Goldbergweg 1, 63500 Seligenstadt, Deutschland